Andante

Nachhaltige Eingliederung und Teilhabe für arbeitslose Menschen mit suchtbezogenen Belastungen

andante pforzheim

Was ist ANDANTE?

ANDANTE ist ein arbeitsorientiertes ambulantes Angebot für Menschen mit Suchterkrankungen.

Das Projekt beinhaltet verschiedene Module wie fachpraktisches Arbeiten in unseren Gewerken (Siebdruckerei und digitales Lernfeld), eine zieloffene Suchtarbeit, medizinische Diagnostik durch eine psychiatrische Fachkraft und durchgängige sozialpädagogische Begleitung.

Für die Projektteilnahme setzen wir keine Suchtmittelabstinenz voraus.

Die Teilnahme an ANDANTE ist freiwillig. Die Teilnahmedauer beträgt zwischen 2 Monaten bis 24 Monaten.


Was machen wir in ANDANTE?

Förderung von handwerklichen und digitalen Kompetenzen
In unserer Siebdruckerei bedrucken Sie unter fachlicher Anleitung T-Shirts, Plakate, Kunstdrucke und Aufkleber.

Mit dem Einsatz eines Lasersystems bearbeiten Sie unterschiedliche Materialien und lernen die dafür benötigten Programme kennen. In verschiedenen kleinen Projekten lernen und trainieren Sie das Arbeiten mit dem Computer. Vor allem im Bereich Grafik und Gestaltung dürfen Sie selbst kreativ werden!

Förderung von sozialen Kompetenzen
Gruppen zu den Themen Arbeit, Berufsorientierung, Konsum, Gesundheit, Sport- und Bewegungsangebote, freizeitpädagogische Angebote (z.B. Ausflüge).

Sozialpädagogische Betreuung
Einzelgespräche, Unterstützung bei Alltagsthemen wie Wohnen, Schulden etc. sowie bei Bewerbungen für Praktika, Jobs oder Ausbildung, Vermittlung und Begleitung zu anderen Hilfsangeboten.


Zielgruppe

ANDANTE ist geeignet für Menschen, die Bürger*innengeld erhalten und aus Pforzheim, dem
Enzkreis oder aus dem Landkreis Calw kommen und

  • wieder ins Arbeitsleben zurückkehren oder (neue) berufliche Perspektiven entwickeln möchten.
  • Stärkung in der Abstinenz und Unterstützung im Alltag brauchen.
  • ihr aktuelles Konsumverhalten reflektieren und Veränderungswünsche entwickeln möchten.
  • sich derzeit in einer Substitutionsbehandlung befinden.
  • bis zur Aufnahme in bzw. nach eine(r) stationäre(n) Therapie einen strukturierten Tagesablauf benötigen.
  • im bisherigen Hilfesystem viel Kontakt- oder Maßnahmeabbrüche erfahren haben.

Weitere Informationen finden Sie auf der Andante-Homepage: https://www.andante-bw.de/

Natalie Richter
Projektmitarbeiterin
Plan B gGmbH
Telefon 0157 5819 0497

E-Mail schreiben

Barnabé Kaucic
Anleiter
Telefon 0157 736 029 29

E-Mail schreiben

Markus Spang
Anleiter
Telefon 07231 56603 42

E-Mail schreiben

Nicole Contrino
Projektmitarbeiterin
Diakonische Suchthilfe Mittelbaden
Telefon 0178 694 0836

E-Mail schreiben

Ansprechpersonen

Natalie Richter
Projektmitarbeiterin
Telefon 0157 5819 0497

E-Mail schreiben

Barnabé Kaucic
Anleiter
Telefon 0157 736 029 29

E-Mail schreiben

Markus Spang
Anleiter
Telefon 07231 56603 42

E-Mail schreiben

Nicole Contrino
Projektmitarbeiterin
Diakonische Suchthilfe Mittelbaden
Telefon 0178 694 0836

E-Mail schreiben

Gefördert von:

Das Modellprojekt ANDANTE wird durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen des Förderprogrammes „Innovative Wege zur Teilhabe am Arbeitsleben – rehapro“ gefördert.

Die Projektlaufzeit ist von 01.11.2021 bis 31.10.2026

Mehr Informationen unter: www.modellvorhaben-rehapro.de

In Kooperation mit: