KiZplus 5.0 Kinder im Zentrum –

ein Projekt zur nachhaltigen Verbesserung der Lebenssituation und der gesellschaftlichen Teilhabe von Familien und ihren Kindern

KiZplus 5.0

Die PHOENIX-Genossenschaft ist mit dem Projekt KiZplus 5.0  in sechs baden-württembergischen Stadt- und Landkreisen in Kooperation mit der Familienkasse und anderen Netzwerkpartnern gestartet:

KIZplus 5.0 Kinder im Zentrum –

ein Projekt zur nachhaltigen Verbesserung der Lebenssituation und der gesellschaftlichen Teilhabe von Familien und ihren Kindern


Das Projekt KiZplus 5.0 richtet sich an Eltern und Familien, die:

  • Ihren Wohnsitz im Stadtkreis Pforzheim oder im Landkreis Enzkreis haben
  • für mindestens ein im Haushalt lebendes Kind Kindergeld beziehen oder für dieses berechtigt sind
  • Kinderzuschlag und künftig Kindergrundsicherung beziehen oder hierauf einen Anspruch haben
  • ein kleines Einkommen haben (z.B. Arbeitslohn, Selbständigkeit oder Minijob, Arbeitslosengeld I, Elterngeld, BAföG, Erwerbsminderungsrente, Rente oder ergänzende Leistungen)
  • sich in besonderen Situationen befinden, wie z.B. Verdienstausfälle durch Kurzarbeit

Worum geht es?

KiZplus 5.0 macht Familien und Alleinerziehenden ein kostenloses, individuelles Beratungs- und Unterstützungsangebot ganz nach dem Prinzip „Hilfen aus einer Hand“. Das Projekt verfolgt einen Beratungsansatz, welcher die gesamte Familiensituation im Blick hat.

Wir bieten folgende Unterstützungs- und Informationsangebote an:

  • persönliche Unterstützung bei der Organisation und Strukturierung alltäglicher Angelegenheiten im privaten Umfeld, Bsp. Hilfe beim Schriftverkehr und beim Ausfüllen von Anträgen, Bsp. Wohngeld, BuT-Paket, Unterhaltsvorschuss, etc.
  • Hilfe bei Fragen zur Existenzsicherung sowie der Klärung der individuellen finanziellen Situation
  • Hilfe bei Angelegenheiten, die die Kinder betreffen, Bsp. Kinderbetreuungsplatzsuche
  • Unterstützung beim Kontakt zu Behörden/der Korrespondenz mit Behörden
  • Hilfen bei der Lösung von Konflikten mit Einrichtungen
  • Begleitung bzw. Teilnahme an Terminen von Teilnehmenden (zum Beispiel bei Behörden, Beratungsstellen)
  • Verweisberatung: Vermittlung an Behörden und Einrichtungen (Ämter, Beratungsstellen etc.), Bildungseinrichtungen (VHS-Angebote, Sprachkurse etc.)
  • Kennenlernen von finanziellen und neuen Fördermöglichkeiten für die ganze Familie

KiZplus 5.0 bietet auch Hilfestellung bei der Entwicklung neuer beruflicher Perspektiven und der Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Durch die umfassende Abdeckung vieler Themenbereiche möchte KiZplus 5.0 einen strukturellen Beitrag zur Verbesserung der rechtsübergreifenden Zusammenarbeit vor Ort leisten. Daher ist der Auf- und Ausbau von Kooperationsstrukturen für eine bessere Unterstützung der Familien ebenfalls von zentraler Bedeutung im Projekt.

Die Arbeit im Projekt soll individuell und zeitgemäß umgesetzt werden. Das bedeutet für uns, dass wir die Teilnehmenden u.a. dabei unterstützen, Anträge von Sozialleistungen digital einzureichen.

Rodrigo Reyes
KiZ-Berater
Telefon 0176 43610321

E-Mail schreiben

Dr. Andreas Bröker
Projektkoordination

E-Mail schreiben

Die PHOENIX Genossenschaft und ihre 7 Träger:

a.l.s.o. e.V., Schwäbisch Gmünd
Landkreis Ostalbkreis

Das Projekt KiZplus 5.0 wird im Rahmen des Programms „Akti(F) Plus – Aktiv für Familien und ihre Kinder“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und die Europäische Union über den Europäischen Sozialfonds Plus (ESF Plus) gefördert.

Ansprechpersonen:


Rodrigo Reyes

KiZ-Berater
Telefon 0176 43610321

E-Mail schreiben

Dr. Andreas Bröker
Projektkoordination

E-Mail schreiben